Albrechtsfeld



Windpark Albrechtsfeld; 10 x Enercon E101 3 MW

Schon ab 1999 wurde die Fläche der Domaine Albrechtsfeld von der ImWind Gruppe als geeigneter Windkraftstandort entdeckt und immer wieder Gespräche mit den jeweiligen Eigentümern geführt. Als das Land Burgenland in einem jahrelangen vorbildhaften Prozess das Gebiet zwischen Halbturn und Andau als Eignungszone für Windenergie auswies, hat die ImWind Gruppe gemeinsam mit dem Industrieunternehmen Heinzel Holding GmbH die Albrechtsfeld Windpower GmbH gegründet, die die Flächen des Gutes unter Vertrag nahm. Gemeinsam mit der Püspök Firmengruppe und der Austrian Windpower GmbH wurde in der Folge einer der größten Windparks Europas mit 93 Windkraftanlagen á 3 MW geplant und zur Baureife gebracht. Auf der Domaine Albrechtsfeld sind 22 Windkraftanlagen bewilligt.




7163 Albrechtsfeld; Österreich